Die Tanzgruppe "Mitad del Mundo" - bunt und faszinierend

Grupo Mitad del Mundo

Wer steckt hinter "Mitad del Mundo"?

Die Folkloregruppe "Mitad del Mundo" wurde von zwei Freundinnen im Jahr 2020 gegründet (Jocelyn Yanez und Yadira Kelch). "Mitad del Mundo" heißt übersetzt "Mitte der Welt” und die Bezeichnung für ein Monument 23km nördlich von
Quito-Ecuador, wo der Äquator entlang gekennzeichnet ist. Das Ziel der Gruppe ist es, ihre Kultur, Folklore und die vier Regionen Ecuadors zu repräsentieren.
Sie wollen die schöne Andenregion, die Küstenregion und den Amazonas aus Ecuador zeigen.

 

Welche Tänze werden präsentiert?

Die Gruppe führt viele verschiedene Tänze vor, einer schöner als der andere. Hier ein paar Beispiele: Der Volkstanz "Cayambeñas " stammt aus dem Norden des Landes. Dort in der Wüstenregion aus der Stadt Cayambe. Die Kleidung ist hier sehr bunt und handgefertigt. Der Tanz ist ein Ritual um die verstorbenen Vorfahren zu ehren. Außerdem gilt es als Dank an die verehrte Mutter Erde und den Sonnengott für die Ernte.

Der Tanz und die Musik aus dem Amazonas sind von indigenen Einflüsen geprägt. Die Kostüme werden von Frauen per Hand hergestellt.
Von dieser eher elementaren Musik sind nur wenige Tonaufzeichnungen erhalten, so dass die Gefahr besteht, dass sie langsam aber sicher verloren geht.
Der Tanz des Amazonas vereint verschiedene Elemente der Natur wie Flora, Fauna und mythologischen Wesen - ihn zu verstehen oder zu interpretieren fällt schwer, aber genau darin liegt das Fesselnde.

Die Bomba del Chota oder afro-ecuadorianische Bomba ist ein afro-stämmiger Musikrithmus aus dem Valle del Chota, Ecuador, das an der Grenze der Provinzen Imbabura und Carchi liegt.
Die Bomba ist vor allem eine Begegnung zwischen Tänzerinnen und Tänzern, -  eine zutiefst gemeinschaftliche Erfahrung.
Die typische Bomba des Chota-Tanzes wird von den Frauen mit der Flasche auf dem Kopf getanzt, was nicht nur ein Zeichen für eine gute Balance ist, sondern auch ein Zeichen für Kraft und Reife.

Der Tanz Marimba ist typisch für die Küstenregion insbesondere die Stadt Esmeraldas im Norden des Landes. Aus diesen Grund teilt der Marimba den gleichen Rhythmus mit dem Nachbarland
Kolumbien. Der Marimba ist ein großes Rhythmus-Spektakel, bunt und verführerisch. Die Bedeutung dieses Tanzes war sehr wichtig im Leben der Menschen, denn er stellte die ideale Gelegenheit dar,
einen Partner kennen zu lernen und sich selbst und seine Identität auszudrücken.


Wir wünschen unseren Gästen viel Spaß mit dieser bunten Gruppe mit all den wunderbaren Tänzen!

 

Weitere News

08. Jan. 2023

Infos zur Ausgleichsprämie für Sprachkurse

02. Jan. 2023

Danke für die Fiesta Latina 2022

01. Aug. 2022

Online Unterricht kann effektiver sein als Präsenz…

24. Mai 2022

Die Tanzgruppe "Mitad del Mundo" - bunt…

12. Mai 2022

Salsa mit der Gruppe Palacio Del Ritmo

Wir beraten Sie gerne!

06103 - 270 0 120

info@sprachschule-multilingua.de